Steuer-ID
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
mit Inkrafttreten des Steuerumgehungsbekämpfungsgesetzes sind wir gesetzlich nach § 154 Abs. 2a Abgabenordnung verpflichtet, Ihre steuerliche Identifikationsnummer (Steuer-IdNr.) bzw. Ihre Wirtschafts-Identifikationsnummer (Wirtschafts-IdNr.) zu erheben und aufzuzeichnen.
Bitte beachten Sie, dass wir gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Steuer-IdNr. beim BZSt zu erfragen und dem BZSt Ihr Kreditkonto mitzuteilen, wenn wir keine Information von Ihnen erhalten.
Häufige Fragen zur Steuer-ID
  • Wann benötige ich meine Steuer-ID?
    Wenn Sie
    • einen Ratenkredit zur Finanzierung privater Konsumgüter mit einem Nettodarlehensbetrag von über 12.000 Euro,
    • einen Ratenkredit zur freien Verwendung (Barkredit) unabhängig von der Höhe des Nettodarlehensbetrages,
    • einen Kreditrahmen mit Consors Finanz Mastercard,
    • oder einen KFZ-Leasingvertrag
    mit uns abgeschlossen haben. Die Kreditart bzw. die Höhe des Nettodarlehensbetrages entnehmen Sie bitte Ihrer Kreditvertragsurkunde (siehe S. 1 des Kreditvertrages).
  • Wo finde ich meine Steuer-ID?
    Die steuerliche Identifikationsnummer (Steuer-IdNr.) ist eine 11-stellige Nummer, die Ihnen vom Bundeszentralamt für Steuern zugeteilt wurde:
    Sollten Sie Ihre Steuer-IdNr. verlegt haben, können Sie sie bei Ihrem örtlich zuständigen Finanzamt oder über ein Web-Formular beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) erfragen.
  • Steuer-ID bei zwei Kreditnehmern
    Bei 2 Kreditnehmern muss das Formular je Kreditnehmer einmal ausgefüllt werden.
  • Steuer-ID bei gewerblichen Kunden
    Bei gewerblichen Kunden muss die Wirtschaftsidentifikations-Nummer erhoben werden. Bis diese überhaupt zur Verfügung steht, ist vorerst die Steuernummer zu erheben. Hinsichtlich der wirtschaftlich Berechtigten dieses gewerblichen Kunden gilt, dass deren Steuer-ID ab einem Unternehmensanteil von min. 25 % zu erheben ist.
Bitte füllen Sie entsprechend das folgende Formular aus:
Steuer-ID Formular - Allgemeine Angaben